KATMA CleanControl Logo
KATMA Made in Germany
Blumenlogistik - Herausforderungen und Lösungen im Temperaturmanagement

Blumenlogistik - Herausforderungen und Lösungen im Temperaturmanagement

Die Logistikbranche steht vor zahlreichen Herausforderungen, insbesondere wenn es um den Transport und die Lagerung von verderblichen Gütern wie Blumen geht. Ein zentrales Problem in der Blumenlogistik ist die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur während des gesamten Transport- und Lagerungsprozesses. Dieser Artikel beleuchtet die Herausforderungen der Temperaturkontrolle in der Blumenlogistik und stellt innovative Lösungen vor, die zur Bewältigung dieser Herausforderungen beitragen können.

Herausforderungen der Temperaturkontrolle

Die Frische und Qualität von Blumen zu erhalten, erfordert eine präzise Temperaturkontrolle vom Zeitpunkt der Ernte bis zur Auslieferung an den Endkunden. Temperaturschwankungen können zu einem vorzeitigen Verwelken führen, die ästhetische Qualität beeinträchtigen und letztendlich die Kundenzufriedenheit und den Umsatz negativ beeinflussen. Die Herausforderung besteht darin, ein durchgängig temperaturkontrolliertes Umfeld zu schaffen, das die spezifischen Anforderungen verschiedener Blumenarten berücksichtigt.

KATMA CleanControl
Schlachtbranche

Innovative Lösungen für die Temperaturkontrolle

Moderne Technologien bieten fortschrittliche Lösungen für die Temperaturüberwachung in Echtzeit. Systeme wie FleetGO® ermöglichen die Überwachung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Transportfahrzeugen und Lagerhallen über eine zentrale Softwareplattform. Diese Systeme können mehrere Sensoren und Temperaturzonen überwachen und Alarmmeldungen bei der Überschreitung von definierten Grenzwerten senden. Die Implementierung solcher Systeme ermöglicht es Logistikunternehmen, proaktiv auf potenzielle Probleme zu reagieren und die Qualität der Blumen während des gesamten Logistikprozesses zu gewährleisten.

Ein weiterer Ansatz zur Optimierung der Temperaturkontrolle ist das Temperatur-Mapping, das in der Pharma- und Lebensmittellogistik bereits etabliert ist. Durch die Durchführung von Temperatur-Mappings in Sommer und Winter können die Auswirkungen extremer Jahreszeiten auf die Lagerbedingungen gemessen und die heißen und kalten Stellen innerhalb eines Lagers oder Kühlraums identifiziert werden. Diese Methode kann auf die Blumenlogistik übertragen werden, um sicherzustellen, dass alle Bereiche eines Lagers oder Transportfahrzeugs die erforderlichen Temperaturbedingungen aufweisen.

Passive Kühlkettenlösungen

Neben aktiven Kühltechnologien, die eine ständige Energiezufuhr erfordern, gibt es auch passive Kühlkettenlösungen, die für den Transport von temperatursensiblen Produkten wie Blumen eingesetzt werden können. Diese Lösungen nutzen isolierte Verpackungen und Kühlakkus, um die Temperatur über einen bestimmten Zeitraum konstant zu halten. Obwohl passive Kühlketten in einigen Fällen nicht die gleiche Effizienz wie aktive Systeme bieten, können sie eine kosteneffiziente Alternative für kürzere Transportwege oder für Produkte mit weniger strengen Temperaturanforderungen darstellen.

Fazit

Die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur ist eine der größten Herausforderungen in der Blumenlogistik. Durch die Anwendung intelligenter Temperaturüberwachungssysteme, die Übernahme von Best Practices aus der Pharma- und Lebensmittellogistik sowie den Einsatz passiver Kühlkettenlösungen können Fachleute auf diesem Gebiet jedoch effektive Lösungen für dieses Problem finden. Diese innovativen Ansätze tragen dazu bei, die Qualität und Langlebigkeit der Blumen zu erhalten, was letztendlich zur Zufriedenheit der Kunden führt.

WAS TUT KATMA CLEANCONTROL?

KATMA CleanControl bringt einen neuen sicheren Standard für die LKW-Laderaumreinigung. Ab 3 Minuten reinigt und desinfiziert die KATMA CleanControl vollautomatisiert den Laderaum – und das ab 26€ pro Waschung, rund um die Uhr. Die KATMA Cloud erstellt anschließend ein Reinigungszertifikat, welches dem LKW-Kennzeichen eindeutig zugeordnet wird. Das Zertifikat wird automatisch via Schnittstelle direkt in das jeweilige Transportmanagement-, ERP-System o. ä. eingespielt, was für eine lückenlose Protokollierung nach dem HACCP Standard sorgt. Wir sparen bis zu 75% Wasser, bis zu 90% Chemie, bis zu 60% Energie und garantieren einen sauberen und sicheren Transport. Pay-Per-Wash heißt: Keine Fixkosten! Wir verkaufen die Maschine nicht. Es wird immer pro Waschung abgerechnet. Egal ob auf dem Hof oder an der öffentlichen Waschanlage: KATMA CleanControl ist günstig und planbar. Routenoptimierte Reinigung, egal wo man ist. Alles, was gebraucht wird ist Strom, Wasser und eine bodenversiegelte Fläche – das war’s. Selbst die Aufstellfläche bedarf nur ein paar m2. Full-Service bedeutet, dass wir die Maschine durch Remotesteuerung dauerhaft kontrollieren und im Servicefall binnen kürzester Zeit vor Ort das Problem lösen. Die Logistik schläft nicht – wir auch nicht. Es wird kein Personal benötigt. Standardisierte Reinigungsqualität durch Vollautomatisierung. Andocken, Türen feststellen und starten. Robust und Zuverlässig – das ist KATMA CleanControl.

Es sind keine Investitionen notwendig, die Maschine bleibt im Besitz von KATMA CleanControl. Schnellere Reinigung, mehr Traffic, kein Aufwand und kein Personal – jetzt mehr über KATMA CleanControl erfahren.

KATMA CLEANCONTROL

Vorführung

ERLEBEN SIE

DIE ZUKUNFT DER
LADERAUMREINIGUNG